Freizeit

Letzte Chance auf „Sommerspaß“ und Montagsbesuch im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Rosengarten. Nur noch bis Sonntag, den 22. August, erleben Kinder ab vier Jahren im Freilichtmuseum am Kiekeberg das täglich wechselnde, offene Mitmachprogramm „Sommerspaß“. In der Woche „Garten und Ernährung“ von Montag bis Sonntag, dem 9. bis 15. August, basteln, backen, experimentieren oder gärtnern die Kinder auf dem weitläufigen Gelände. Nach dem Ferientag gehen sie stolz mit bemaltem Porzellan, gemahlenem Kräutersalz oder frisch gebackenen Brötchen aus dem Lehmbackofen nachhause. Eine letzte Chance auf die beliebte Themenwoche „Spiele spielen“ haben Kinder noch vom 16. bis 22. August: Sie stellen wie früher aus Wolle und Stoff selbst Spielzeuge her, werfen Weidenringe oder laufen auf Stelzen. Einige Stationen sind kostenfrei, für manche fallen Materialkosten an – alles ohne Anmeldung. Unabhängig vom Wetter erkunden Familien die „Spielwelten“-Ausstellung und das Agrarium mit seiner Traktorensammlung. Während der „Sommerspaß“-Zeit ist das Museum noch täglich, auch montags, geöffnet: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist unter 18 Jahren frei, für Erwachsene beträgt er 9 Euro.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"