Maschen

Große Mengen Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall ausgelaufen

Maschen. Mit einer großen Menge an Ölbindemitteln hat die Freiwillige Feuerwehr Maschen am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in Maschen einen größeren Umweltschaden verhindert. Die Feuerwehr war um 19.56 Uhr durch die Winsener Rettungsleitstelle zum Kreuzungsbereich Unner de Bult/Alter Postweg alarmiert worden. Dort war ein PKW Ford aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und über eine Verkehrsinsel gefahren. Das Fahrzeug kam schließlich in einer angrenzenden Hecke zum Stehen. Der Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Durch den Unfall rissen an dem Fahrzeug Kraftstoffleitungen, auf der regennassen Fahrbahn verteilte sich das Öl-/Benzingemisch großflächig und drohte, in die Kanalisation zu gelangen. . De Feuerwehrkräfte streuten den gesamten Kreuzungsbereich mit Ölbindemitteln ab, von den Gullieinläufen wurden leine Wälle aufgeschüttet, um so das Eindringen des Gemisches in die Oberflächenentwässerung zu verhindern. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet, die Einsatzstelle wurde zur weiteren Veranlassung und Reinigung an die Gemeinde Seevetal übergeben. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten teilweise gesperrt werden, es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Die Polizei Seevetal hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"