Neugraben-Fischbek

Sekundenschlaf: Familienvater fährt gegen Baum

Neugraben-Fischbek. Am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr ist es auf dem Süderelbebogen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 51-jähriger Familienvater befuhr die Straße mit seinem schwarzen VW Jetta. Kurz vor dem Kreisverkehr zur Neuwiedenthaler Straße verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, knallte mit der Beifahrerseite des VW gegen einen Straßenbaum. Die 10-jährige Tochter des Mannes saß auf der Beifahrerseite und erlitt eine Kopfplatzwunde. Der 9-jährige Sohn auf der Rückbank erlitt einen Schock. Beide Kinder wurden in ein Krankenhaus verbracht. Der Vater klagt über Kopfschmerzen, verblieb aber auf eigenen Wunsch am Unfallort. Der 51-jährige beklagte am Unfallort seine Müdigkeit. Seit 5:30 Uhr sei er auf der Arbeit gewesen und habe seine Kinder aus der Schule in Harburg abgeholt. Möglicherweise ist ein Sekundenschlaf die Ursache für den Unfall.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"