Harburg

Sommerliche Temperaturen locken Tausende Besucher in die Harburger Innenstadt

Harburg. Sonne, Singen, Impfen und Shoppen – Bei schönstem Wetter bot das Harburger Herbstfest ein buntes Programm, interessante Infostände und erneut ein Impfangebot in den Harburg Arcaden.  Nach dem Bühnenprogramm fand die Gedenkfeier des interreligiösen Dialogs für die an Corona Verstorbenen statt.

Wie am 8.8. wurde auch an diesem Verkaufsoffenen Sonntag das Impfangebot in den Arcaden wieder von vielen Harburgerinnen und Harburgern genutzt. Schon weit vor der Öffnung um 13 Uhr bildeten sich lange Schlangen vor den Türen des Einkaufscenters. Durch den Einsatz von sechs Ärzten konnten über 600 Besucher und Besucherinnen mit Biontech oder Johnson & Johnson geimpft werden. Und die Impfaktion im Einzelhandel wird weitergeführt: Ab dem 18. September gibt es jeden Samstag die Möglichkeit, sich im Phoenix-Center impfen zu lassen.

Auf dem Harburger Rathausplatz füllten sich die Bänke schon vor Veranstaltungsbeginn. Schlagerstar Peter Sebastian eröffnete mit seinem Auftritt das Programm und brachte die Besucherinnen und Besucher zum Tanzen. Der Shantychor „He Lücht“ sorgte für ein schunkelndes Publikum und erfüllte die Musikwünsche der Gäste. Die Band „Mecki & Friends“ verbreitete Partystimmung auf dem Harburger Rathausplatz. Die Bolivianische Tanzgruppe „Kantuta“ zauberte mit ihren farbenprächtigen Kostümen den Zuschauerinnen und Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht. Den Abschluss des Abends bildete die vom interreligiösen Dialog organisierte Gedenkfeier für die Corona Opfer in Harburg. Auf der Bühne wurden mit Musik begleitete Berichte von Trauernden, Geschichten von Schülern aus der Quarantäne und Gebete für Verstorbene vorgetragen. Ein Ginkobaum wird im November zum Gedenken auf dem alten Friedhof gepflanzt.

Doch auch an den Tischen selber wurde für Action gesorgt. Clowns und Zauberer brachten die 400 Besucher auf dem Rathausplatz zum Lachen. Und die Stelzenläuferinnen waren mit ihren einzigartigen Kostümen ein Highlight für Jung und Alt.

Natürlich wurde der Tag auch zum Shoppen neuer Herbstgarderobe genutzt. In den Centern, Satelliten und in der City waren die Harburgerinnen und Harburger zum Einkaufen eingeladen und nahmen dieses Angebot gerne wahr. Über 30.000 Menschen waren in der Stadt unterwegs. Die Center und Satelliten haben sich wieder viele Aktionen ausgedacht. Neben den zwei Karussells, Bastelaktionen und Radfahrartistik wurde das Gestalten von Corona Monstern im Habibi Atelier angeboten.  Bei dem Rooftop-Cinema im Phoenix-Center waren das ganze Wochenende Filme unter freiem Himmel zu sehen. Den Abschluss bildete der Film „Dirty Dancing“.

Der nächste Verkaufsoffene Sonntag findet schon in vier Wochen am 10. Oktober unter dem Motto „Fit in den Herbst“ statt.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"