Neuenfelde

Sechsjähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Neuenfelde. Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Neuenfelde ist gestern Abend ist ein sechsjähriger Junge schwer verletzt worden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ging der Junge innerhalb eines Kleingartenvereins zu Fuß an der Hand seiner Mutter am rechten Fahrbahnrand. Ein ihnen in Schrittgeschwindigkeit in einem BMW mit Anhängern entgegenkommender 42-Jähriger hielt kurz an, um die Fußgänger passieren zu lassen. In dem Moment, als der Wagen wieder anfuhr, riss der Junge sich von der Hand seiner Mutter los und machte einen Schritt auf den Anhänger zu. Hierbei geriet er mit dem Fuß unter den linken Reifen des Anhängers und zog sich eine Fraktur zu. Das Kind wurde in Begleitung seiner Mutter mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert, wo es stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"