Neugraben-Fischbek

Machen und Zeigen – Projekte aus dem Haus der Jugend gehen in die Welt

Neugraben-Fischbek. Unter dem Motto “Machen und Zeigen” präsentieren Kinder und Jugendliche aus dem Haus der Jugend (Neumoorstück 3, 21147 Hamburg) am 18. September von 15-17 Uhr ihre Projekte, die in der Corona-Zeit entstanden sind. Im RAP-Workshop werden die Talente der jungen Künstler/innen sichtbar. Die Songs “Wir sind alle eins” und “Mayday Mayday” wurden bereits tausendfach bei Youtube aufgerufen. Auch aus den Projekten “Bilder-Gallerie”, “Technik Lego”, Beatbox” und “Graffiti” gibt es einiges zu bestaunen. Nicht nur Eltern und Geschwister sind eingeladen, auch interessierte Jugendliche und alle anderen aus dem Stadtteil sind gern gesehene Gäste am “Machen und Zeigen”-Tag. Es gilt die 3G-Regel, um telefonische Anmeldung (040428893916) ab Dienstag (13Uhr) wird gebeten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"