Hausbruch

Geschosse im HVV-Bus: Polizei sperrt Neuwiedenthaler Straße

Hausbruch. Die Polizei Hamburg musste am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz in die Neuwiedenthaler Straße ausrücken. Dort waren in Höhe der Straße Stubbenhof mehrere Geschosse in zwei Linienfahrzeuge des HVV eingeschlagen. Die insgesamt 4 Einschläge mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1 cm sind aktuell Gegenstand kriminalpolizeilicher Untersuchungen. Mit einem Spürhund wurde nach Patronenhülsen oder Waffen gesucht, die Suche verlief aber ergebnislos. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Ob Jugendliche involviert sind, die bei Eintreffen der Einsatzkräfte wegliefen, wird geprüft. Die Busse wurden außer Dienst genommen, die Polizei hat eine weiträumige Umleitung eingerichtet und die Neuwiedenthaler Straße total gesperrt.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"