Freizeit

„Ferien-Erlebnistage“ im Freilichtmuseum und Museumsbauernhof Wennerstorf buchen

Rosengarten-Ehestorf. Herbst ist die beste Zeit zum Ernten und Basteln: Bei den „Ferien-Erlebnistagen“ für Kinder im Grundschulalter geht es im Freilichtmuseum am Kiekeberg und im Museumsbauernhof Wennerstorf rund um Äpfel und Kartoffeln. Im Freilichtmuseum finden die „Ferien-Erlebnistage“ von Dienstag bis Donnerstag, dem 19. bis 21. Oktober, und im Museumsbauernhof am Montag und Dienstag, dem 25. und 26. Oktober, statt. Ein Tag kostet 30 Euro inklusive Betreuung und Mittagessen. Die Anmeldung ist bis eine Woche vorher per E-Mail an info@kiekeberg-museum.de oder per Telefon (0 40) 79 01 76-0 möglich. Eltern bestätigen den negativen Selbsttest ihres Kindes. Außerdem wartet der „Ferienspaß“, ein offenes Mitmachprogramm, über zwei Wochen auf Familien mit Kindern ab vier Jahren: Von Sonnabend, dem 9. Oktober, bis Sonntag, dem 24. Oktober, kochen, backen und basteln Kinder mit Äpfel und Kartoffeln ohne Anmeldung. Die Aktionen finden von 10 bis 17 Uhr am Kiekeberg statt. Der Museumseintritt ist für unter 18-Jährige frei, für Erwachsene beträgt er 9 Euro. Einzelne Mitmachstationen erheben Materialkosten. Aktuelle Informationen zum Museumsbesuch gibt es unter www.kiekeberg-museum.de und www.museumsbauernhof.de.

An insgesamt fünf Tagen bieten die beiden Museen auf dem Land betreute „Ferien-Erlebnistage“ für Kinder:

Im Freilichtmuseum am Kiekeberg ernten, kochen und basteln Kinder von 9 bis 15 Uhr in kleinen Gruppen.

Im Museumsbauernhof Wennerstorf filzen sie von 10 bis 16 Uhr Kissen aus Schafwolle und stellen frischen Apfelsaft und Apfelringe her.

Beim „Ferienspaß“ am Kiekeberg nehmen Kinder von 10 bis 17 Uhr an täglich wechselnden Aktionen teil. In der Woche von Sonnabend, 9. Oktober, bis Sonntag, 17. Oktober, geht es um Äpfel: Marmelade einkochen, Apfelsaft pressen, Dekorationen basteln und Nassfilzen. In der Folgewoche dreht sich von Dienstag, 19. Oktober, bis Sonnabend, 23. Oktober, alles um Kartoffeln: Experimente mit Kartoffeln, Stempeldruck und Kartoffeltiere basteln. Am Sonntag, dem 24. Oktober, zeigen die „Gelebte Geschichte“-Darsteller den Familien, wie ihre Vorfahren Kartoffeln vor 200 Jahren zubereitet haben.

Bei jedem Wetter entdecken Kinder im Freilichtmuseum in interaktiven Ausstellungen historische Traktoren und frühere Spielzeuge. Ziegen, Schweine und Schafe beleben das Gelände und zeigen Kindern, wie die Menschen früher mit alten Haustierrassen lebten.

Tipps für Kinder:

Im Freilichtmuseum findet vom 1. bis 3. Oktober der „Historische Jahrmarkt“ mit Riesenrad, Fahrgeschäften, Spielbuden, Zauberer, Puppentheater und Leckereien statt – Terminbuchung erforderlich.

Im Museumsbauernhof gibt es für Kinder bis 31. Oktober jeden Sonntag ein kostenloses, kreatives Mitmachangebot: Am 3. und 31. Oktober filzen sie in der Wollwerkstatt, am 10. Oktober basteln sie Memoryspiele aus Eicheln und am 24. Oktober kleine Flugzeuge.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"