Buchholz

Wohnhaus durch Zimmerbrand beschädigt

Buchholz. Am Samstagabend wurde ein Einfamilienhaus in Buchholz im Landkreis Harburg durch einen Zimmerbrand beschädigt. Nach Feuerwehrangaben brannte gegen 21:50 Uhr Mobiliar in einem Zimmer im Dachstuhl des Wohnhauses in der Taubenstraße. Die Bewohner hatten kurz vor dem Feuer einen gasbetriebenen, mobilen Heizstrahler in dem Zimmer angeschaltet und bemerkten nach etwa 10 Minuten eine starke Rauchentwicklung. Die drei Personen brachten sich unverletzt in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten die brennenden Möbel schnell löschen. Ob das Feuer durch den Heizstrahler verursacht wurde, war am Abend unklar. Das Haus ist durch den Brand, das Löschwasser und die starke Rauchentwicklung beschädigt worden. Ob es noch bewohnbar ist, war zunächst nicht bekannt.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"