Politik

Verrückt: GRÜNEN-Wahlkreiskandidat will ins Wahllokal schwimmen

Cranz. Mit dieser Aktion will der Grüne Bundestagskandidat für den Wahlkreis Harburg-Bergedorf-Wilhelmsburg, Manuel Sarrazin, die Aufmerksamkeit auf ein Thema richten, welches ihn persönlich bewegt.

Der Bundestagsabgeordnete möchte damit auf die schwierige Situation der Demokratiebewegung in Belarus aufmerksam machen. Sarrazin dazu: „Während in Deutschland der Wahlkampf das bestimmende Thema ist, verschlechtern sich jeden Tag die Bedingungen für die Demokratiebewegung in Belarus. Repressionen gegen freie Medien und die Zivilgesellschaft nehmen zu. Die politische Opposition wird systematisch unterdrückt. Täglich werden Menschen verhaftet. Die Zahl der politischen Häftlinge geht stetig nach oben – Stand 14. September sitzen 667 politische Gefangene ein. Dabei ist es Menschen wie Ihar Losik zu verdanken, dass wir unser Recht auf eine allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahl ausüben können. Darauf möchte ich hinweisen.“ 

Manuel Sarrazin ruft dazu auf, für politische Gefangene in Belarus zu spenden. 500 Euro hat er als Spendenziel ausgegeben und versprochen, am Tag der Bundestagswahl am 26.9. in die recht kalte Este zu springen und ins Wahllokal zu schwimmen, sollte das Spendenziel erreicht werden. Das gespendete Geld soll verwendet werden, um diese Menschen zu unterstützen. Organisationen wie Razam – die Organisation der belarusischen Diaspora – oder dissidentby.com kaufen damit Lebensmittelpakete und stellen Guthaben für Gefängniskonten politischer Gefangener bereit.

Während der Haft haben die Gefangenen das Recht, Lebensmittelpakete im Wert von bis zu 50 Euro von ihren Angehörigen zu erhalten sowie Guthaben in gleicher Höhe auf einem ihnen zugeordneten Konto zu nutzen. Auf dieses Konto kann jede*r Geld einzahlen. Alle zwei Wochen können die Gefangenen den örtlichen Gefängnisladen besuchen, um Waren des täglichen Bedarfs zu kaufen. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die keine Pakete von Verwandten erhalten können. 

Sie können live zuschauen, wie Manuel Sarrazin in die Este springt und seine Stimme abgibt auf instagram.com/therealsarrazin. Es kann auch weiterhin gespendet werden unter: https://razam.de/politische-gefangene-hilfe/.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaue auch dies
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"