Winsen

Verwaltungsgebäude von Rettungswache in Niedersachsen vernichtet

Winsen. Großalarm am Freitag, 24. September 2021, in Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg. Gegen 22 Uhr schlagen plötzlich Flammen aus einer Rettungswache direkt am Krankenhaus Winsen. Die Rettungsleitstelle alarmiert daraufhin zahlreiche Einsatzkräfte. Insgesamt rücken 5 Freiwillige Feuerwehren, mit 120 Männern und Frauen, an. Mit zwei Drehleitern wird eine sogenannte „Riegelstellung“ aufgebaut. Die soll verhindern, dass die Flammen sich auf die Fahrzeughalle und auf ein angrenzendes Wohngebäude ausbreiten.

Die Flammen, die sich im Verwaltungsgebäude ausgebreitet hatten, können nicht auf weitere Gebäudekomplexe übergreifen. Warum das Feuer in der Rettungswache an der Friedrich-Lichtenauer-Allee, auf dem Gelände des Krankenhauses, ausgebrochen ist, muss nun durch die Polizei ermittelt werden. In der Rettungswache waren insgesamt vier Fahrzeuge stationiert. Zwei Rettungswagen weichen nun auf Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehren im Umkreis aus. Ein Notarztfahrzeug kommt voraussichtlich erstmal in Salzhausen unter.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"