Wilhelmsburg

Einbrecher auf frischer Tat erwischt

Wilhelmsburg. Beamte des Polizeikommissariats 44 (PK 44) haben gestern Abend einen 38-jährigen Georgier vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor einen versuchten Einbruchdiebstahl in eine Wohnung in Hamburg-Kirchdorf begangen zu haben. Eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses bemerkte verdächtige Geräusche vom Balkon ihrer verreisten Nachbarn und verständigte daraufhin die Polizei. Die eintreffenden Beamten konnten ebenfalls Werkzeuggeräusche von dem Balkon der Hochparterrewohnung wahrnehmen. Mit einem bei der Nachbarin hinterlegten Schlüssel betraten sie daraufhin die Wohnung. Auf dem Balkon trafen sie den hinter der Brüstung kauernden Tatverdächtigen an und nahmen ihn vorläufig fest.

Neben dem Mann lagen verschiedene Einbruchswerkzeuge, welche die Polizisten sicherstellten. Die Balkontür wies mehrere offensichtlich frische Hebelmarken auf. Der Verdächtige hatte sie bislang aber augenscheinlich nicht geöffnet bekommen. Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die ersten Ermittlungen und führten den Festgenommenen einem Haftrichter zu. Spezialisten der Spurensicherung (LKA 31) übernahmen die Tatortarbeit. Die weiterführenden Ermittlungen werden bei dem für Einbruchdiebstähle zuständigen Landeskriminalamt 19 (LKA 19 „Castle“) geführt und dauern an. Insbesondere wird geprüft, ob der Tatverdächtige auch für weitere Taten verantwortlich sein könnte.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.