Seevetal

Neue Feuerwehrleute in Seevetal ausgebildet

Seevetal. Mit Erfolg haben jetzt 25 Feuerwehrleute der Gemeinde Seevetal den ersten Teil der Truppmann-Ausbildung begonnen. Unter den Augen eines mehrköpfigen Beobachter- und Wertungsrichterteams der Kreisfeuerwehr sowie dem Seevetaler Gemeindeausbildungsteam legten die jungen Feuerwehrmänner und –frauen ihre Prüfung ab. Im Vorwege waren die neuen Feuerwehrleute durch ein Team von Ausbildern der Gemeindefeuerwehr Seevetal mit Ausbildungsleiter Dieter Kröger und seinem Vertreter Sascha Wille an der Spitze mit dem für die Arbeit in der Feuerwehr notwendigen Grundwissen ausgebildet worden.

In 63 Stunden Praxis und Theorie erlernten die Feuerwehrleute dabei unter anderem die rechtlichen Grundlagen für den Feuerwehrdienst, einsatztaktische Vorgehensweisen im Brand- und Hilfeleistungsfall, das Erkennen und Verhalten von und bei Gefahren, den Verbrennungsvorgang oder die Dicke von Brandschutzmauern. In der praktischen Ausbildung legte das Ausbildungsteam besonderen Wert auf die Rettung aus Fahrzeugen mit dem entsprechenden Sichern der Einsatzstelle, die richtige Handhabung der feuerwehrgängigen, tragbaren Leitern sowie die einzelnen Aufgaben eines jeden Feuerwehrmanns und einer jeden Feuerwehrfrau beim Lösch- und Hilfeleistungseinsatz.

Auch das Ausleuchten von Unfallstellen oder die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurden geübt. Einen hohen Stellenwert legte das Ausbilderteam nicht nur auf die Rettung und das Sichern bei Unfällen, auch der korrekte Umgang mit Handfeuerlöschern war ein wesentlicher Ausbildungspunkt. Die Praxis wurde dabei sowohl bei der Werkfeuerwehr des Maschener Rangierbahnhofs als auch auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale und der Freiwilligen Feuerwehr Maschen durchgeführt, die theoretische Ausbildung fand im Feuerwehrhaus der Feuerwehr Maschen statt. Sämtliche Übungs- und Ausbildungseinheiten und auch die Prüfung wurden dabei unter der Einhaltung aller aufgrund der Corona-Pandemie geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Fünf Wochen dauerte der Truppmann Lehrgang Teil 1, bevor mit der Prüfung der erste Teil der Ausbildung geschafft war. Neben den Prüfern des Landkreises zeigte sich auch Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt erfreut über die Leistungen der neuen Feuerwehrleute, er begrüßte sie als neue, vollwertige Mitglieder in den Einsatzabteilungen der jeweiligen Ortsfeuerwehren. Alle neu ausgebildeten Feuerwehrleute werden nun  in ihren jeweiligen Ortsfeuerwehren weiter intensiv ausgebildet.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.