Finkenwerder

21-jährige mit Stichverletzungen aufgefunden – Polizei sucht Zeugen

Finkenwerder. Nachdem am frühen Freitagabend eine 21-jährige Frau von einer Passantin im Finkenwerder Westerdeich verletzt aufgefunden und im weiteren Verlauf ein 23-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen wurde, bitten die Ermittler der Mordkommission (LKA 41) um Zeugenhinweise. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde die verletzte Frau auf einem Feldweg von einer Joggerin aufgefunden, die umgehend Rettungskräfte verständigte. Die 21-jährige Geschädigte war unterkühlt und wies mehrere Stichverletzungen am Oberkörper auf. Es ist davon auszugehen, dass sie den Tatort aus eigener Kraft verlassen konnte, bevor sie im Finkenwerder Westerdeich aufgefunden wurde. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und nach einer Notoperation stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen, die zur Identifizierung eines Tatverdächtigen führten. Bei diesem handelt es sich um einen 23-jährigen Deutschen, der eine Beziehung mit der Geschädigten führte. Er wurde noch am Freitagabend an seiner Wohnanschrift angetroffen und vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise zum genauen Tatort geben können, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder an einem Polizeikommissariat zu melden.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"