Harburg

Jugendliche rasten bei Halloween-Abend in Harburg aus

Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende! Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende!

Harburg. Diese Geister sollte man lieber kleben lassen: In der Harburger Innenstadt haben sich am Halloweenabend mehr als 100 Jugendliche versammelt um den Abend gemeinsam zu verbringen. Daraus entwickelte sich eine Auseinandersetzung mit der Polizei. Polizisten wurden mit Eiern und Böllern beworfen. Nach ersten Informationen wurde ein Jugendlicher festgenommen, bevor sich die Lage gegen 21:30 Uhr wieder beruhigte. Ein Polizist wurde so schwer verletzt, dass er danach dienstunfähig war. Auch drei weitere Beamte erlitten Verletzungen. Wie die Polizei berichtet, gab es auch in anderen Hamburger Stadtteilen eskalierende Szenen. Auch dort musste die Polizei mit massiven Personaleinsatz tätig werden.

Foto: Blaulicht-News.de

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"