Harburg

Mehr als 30.000 Haushalte stundenlang ohne Internet und TV

Harburg. Am Dienstagmorgen gegen kurz nach 9 Uhr hat ein Baggerfahrer auf einer Baustelle im Harburger Ring die Glasfaserleitung von Vodafone gekappt. Das hatte eine bis in die frühen Morgenstunden des Mittwoch anhaltende Störung von Internet und Fernsehen zur Folge. Getroffen wurde ausgerechnet die Hauptversorgungsleitung für den ganzen Bezirk. Mehr als 30.000 Haushalte hatten weder TV-Signale noch Internet.

Kleiner Schaden, große Wirkung: Kaum zu glauben, aber hier wurden 30.000 Haushalte lahmgelegt. Foto: HamburgNews.de

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"