Wilstorf

Kinderpornos sichergestellt – Polizei durchsucht Wohnung in der Kniggestraße

Wilstorf. Am heutigen Vormittag vollstreckte das Fachkommissariat für Sexualdelikte (LKA 42) einen Durchsuchungsbeschluss in der Kniggestraße in Hamburg-Wilstorf und nahm einen 44-jährigen Deutschen vorläufig fest. Der Mann muss sich nun vor einem Haftrichter verantworten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen steht der 44-Jährige im Verdacht, kinderpornographische Schriften zu besitzen. Nach Bekanntwerden des Sachverhaltes erwirkte die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen, der Donnerstagvormittag von Beamten des LKA 42 vollstreckt wurde.

Hierbei kam auch das Spezialeinsatzkommando (LKA 24) der Polizei Hamburg für die Zugangssicherung der Wohnung zum Einsatz. Im Zuge der Durchsuchung, bei der durch die Beamten technische Geräte sichergestellt wurden, erhärtete sich der Verdacht gegen den Mann. Die Beamten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest und führten ihn nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen der Untersuchungshaftanstalt zu. Die Entscheidung eines Haftrichters zum Erlass eines Haftbefehls steht noch aus. Die Ermittlungen und Auswertungen der sichergestellten Beweismittel dauern an.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"