Heimfeld

Nach Überfall auf Kneipenwirt: Polizei sucht Zeugen

Harburg. Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die heute in den frühen Morgenstunden ein Lokal überfallen haben. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befand sich der 37-jährige Verantwortliche mit einem Gast im Lokal, als zwei Männer dieses betraten, unvermittelt auf den Verantwortlichen einschlugen und unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld und sein Mobiltelefon forderten. Währenddessen gelang es dem 19-jährigen Gast, aus dem Lokal zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten waren die zwei Tatverdächtigen bereits flüchtig. Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zu ihrer Festnahme.

Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

Der erste Täter war ca. 30 Jahre alt, 170cm groß, trug einen Bart und hatte kurze, blonde Haare bei insgesamt südländischer Erscheinung. Der zweite Täter war etwas älter, ca. 30 Jahre, hatte dunkle Haare, trug ebenfalls einen Bart und war bei ca. 185cm etwas größer als der erste Täter. Er war ebenfalls südländischer Erscheinung.

Der Geschädigte erlitt eine Gesichtsverletzung und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region Harburg zuständige Raubdezernat (LKA 184). Nach ersten Erkenntnissen ist nicht auszuschließen, dass sich die Tatverdächtigen zuvor als Gäste in dem Lokal aufgehalten haben. Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei zu melden. Hinweise können auch jedem Polizeikommissariat gemeldet werden.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"