Veranstaltungen
Trend

Jenisch Ensemble mit Musik von Beethoven und Schubert

Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende! Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende!
Achtung:
  • Samstag, 27. November um 19 Uhr

Neugraben-Fischbek. Ein klassisches Konzert gibt das Streicher-Trio des „Jenisch Ensemble“ am Samstag, 27. November um 19.30 Uhr auf der Kulturbühne des JoLa. Die Veranstaltung in 2G kostet 15,- € Eintritt, Abendkasse und Einlass sind ab 19 Uhr. Im stilvollen Ambiente des JoLa gibt es feste Sitzplätze bei freier Platzwahl, das Team des Kulturhauses Süderelbe freut sich, den Gästen auch begleitende Getränke anbieten zu können. Die drei Profimusikerinnen des 2020 gegründeten Jenisch Ensemble werden ein Werk von Franz Schubert aufführen und anschließend Ludwig van Beethovens Serenade Op. 8, die der große Komponist „explizit zur Unterhaltung“ gedacht hat. Das Konzert hat keine Pause. Bitte 2G-Nachweis bereithalten, wenn möglich mit vorheriger Anmeldung unter 040/796 72 22 oder info@kulturhaus-suederelbe.de

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"