Wirtschaft

Ehrung für Ernst und Gertrud Singer: Über ein halbes Jahrhundert aktiv für Harburg und DRK

Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende! Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende!

Harburg. Sturmflut 1962, Schneekatastrophe 1974 oder die Eröffnung der Köhlbrandbrücke: Das Ehepaar Singer hat im ehrenamtlichen Dienst für das DRK Harburg schon vieles miterlebt. Heute feiern die beiden gleich zwei besondere Geburtstage. Ernst Singer wird 85 Jahre alt, während Gertrud Singers 80. Geburtstag pandemiebedingt ausfiel und nachgeholt wird. In ihrer aktiven DRK-Zeit übernahmen die langjährigen Mitglieder verschiedenste Aufgaben innerhalb des Kreisverbands. Die Leidenschaft zum Helfen haben sie inzwischen an die Familie weitergegeben. Für den DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg überbrachten der Leiter der ehrenamtlichen Sozialarbeit, Dr. Andreas B. Kummer, sowie die geschäftsführende Vorständin Karin Bischoff die herzlichsten Glückwünsche.

Auch wenn die Jubilare sich nach mehr als 65 Jahren aus dem aktiven Dienst zurückgezogen haben, sind die Verdienste des Ehepaars für den Bezirk und das Harburger DRK nicht zu übersehen. Dr. Andreas B. Kummer betont: „Ohne unser Ehrenamt könnten wir nicht in dem Maße dort Hilfe leisten, wo sie benötigt wird. Das Engagement des Ehepaares Singer ist in diesem Sinne besonders herausragend.“ Ernst Singer setzt sich bereits seit 1953 beim DRK in Harburg ein. Zunächst innerhalb einer Sanitätseinheit, später maßgeblich beim Aufbau des ehrenamtlichen Rettungsdienstes und einer Fernmeldegruppe. Anschließend war er Zugführer des technischen Zugs und danach leitete er die Betreuungsstelle Harburg.

Gertrud Singer war, geprägt von der ehrenamtlichen Arbeit ihrer Eltern beim DRK, zunächst im Jugendrotkreuz aktiv und setzte sich anschließend im Sanitäts- und Betreuungsdienst der Bereitschaft ein. Gemeinsam unterstützten Gertrud und Ernst Singer über vierzig Jahre den DRK-Blutspendedienst Nord-Ost. Diese Aufgabe ist nun an die Tochter der Singers, Ilka Strunk, übergegangen, die die Arbeit beim Roten Kreuz in dritter Generation fortsetzt. Karin Bischoff ergänzt: „Die Familie Singer macht deutlich: Das DRK lebt stets von und mit dem Engagement unserer ehrenamtlich tätigen Mitarbeitenden. Wir sind dankbar für diese großartige Lebensleistung.“ 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere neue Partnerfiliale der Deutschen Post in Neugraben? Besuchen Sie uns im Süderelbe Einkaufzentrum (Cuxhavener Straße 335, 21149 Hamburg), täglich außer Sonntag von 9 bis 18 Uhr (Samstag bis 13 Uhr)
Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"