BuxtehudeGesundheit

Neue Hebammenpraxis am Elbe Klinikum Buxtehude eröffnet

Buxtehude. Seit 1998 war das Hebammen-Centrum in Buxtehude eine wichtige Anlaufstelle für Frauen während und nach der Schwangerschaft. Nun gründeten drei erfahrene Hebammen die Praxis „Mama, Kind & Meehr“ (MKM), nachdem sich das Hebammen-Centrum im August dieses Jahres aufgelöst hat.

Die Praxis befindet sich nach wie vor direkt im Ärzte- und Therapiezentrum am Elbe Klinikum Buxtehude. Durch die Kooperation mit den Beleghebammen im Klinikum findet eine reibungslose Einbindung des Kreißsaal-Teams statt. „Wir arbeiten alle drei teilweise bereits seit vielen Jahren als Beleghebammen im Elbe Klinikum Buxtehude. Uns war es ein bedeutendes Anliegen, die wichtige Anlaufstelle für Schwangere und Familien fortzuführen. Durch die örtliche Nähe zum Kreißsaal und die Kooperation mit allen Kreißsaal-Hebammen in Buxtehude haben wir viele Leistungsangebote zwischen Klinik und Praxis vernetzt, was es für die Frauen und Familien noch einfacher und angenehmer macht.“, so Claudia Stamer, Mitgründerin von „Mama, Kind & Meehr“ und langjährige Hebamme am Elbe Klinikum Buxtehude.

Die Räumlichkeiten im ersten Obergeschoss des Ärzte- und Therapiezentrums wurden frisch renoviert und in freundlichem Ambiente gestaltet. Hier befinden sich neben einem Sprechzimmer zwei große Räume, in denen das umfangreiche Workshop- und Kursangebot stattfindet. Auch die Hebammensprechstunde sowie die geburtsvorbereitende Akupunktur werden dort durchgeführt. „In den neuen Räumlichkeiten können wir unser Kursangebot rund um die Geburt weiter ausbauen. Gleichzeitig optimieren wir die 1 zu 1-Betreuung unter der Geburt im Kreißsaal Buxtehude durch den persönlichen Kontakt bereits vor der Geburt in der Praxis.“ freut sich Hebamme Gunda Wolter, die zusammen mit Helen Wolter und mit Claudia Stamer die Praxis führt.

Elbe Kliniken-Geschäftsführer Siegfried Ristau freut sich ebenfalls über die neue Praxis am Elbe Klinikum: „Ich freu mich sehr darüber, mit den erfahren qualifizierten Hebammen diese erfolgreiche Kooperation fortzuführen können. Uns war es schon immer ein sehr wichtiges Anliegen, den Schwangeren ein bestmögliches Umfeld und eine gute Betreuung zu bieten. Das können wir dadurch weiter verstärken.“

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"