Hausbruch

Einbrecher bei Großkontrolle in Hausbruch festgenommen

Hausbruch. Bei einer weiteren Großkontrolle in Rothenburgsort und Hausbruch konnten die Beamten am Freitagabend zwei Einbrecher festnehmen. Der Fokus der Maßnahme lag dabei auf Alkohol und Drogenkonsum. Es wurden jedoch keine Verstöße wegen Betäubungsmittel oder Alkohol festgestellt. An beiden Standorten wurden 158 Fahrzeuge und 169 Personen kontrolliert. Dabei wurden drei Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, zwei Verstöße gegen das Steuergesetz, vier illegale Aufenthalte und drei Gurtpflicht-Delikte festgestellt.

Weil ein Fahrzeug mit polnischen Kennzeichen wegen einer defekte Auspuffanlage aufgefallen war, hielten die Beamten das Fahrzeug an. Dabei gelang ein Zufallstreffer, den die drei georgischen Insassen konnten weder den Führerschein des Fahrers vorweisen, noch hatten sie Gepäck dabei. Das passte alles nicht zu ihren Angaben, sie wollen wieder in die Heimat reisen, über Paris, Dortmund und Hamburg. Der Führerschein sei bei Freunden in Paris hinterlegt.

Die Überprüfung der Personalien ergab zunächst keine Erkenntnisse. Doch durch die neue Software „mDarky“ und die Fingerabrücke kamen im Strafregister u.a. Haftbefehle wegen Einbrüchen bei zwei Personen zum Vorschein. Die Soko „Castle“ bzw. das LKA zeigte nach Angaben der eingesetzten Polizeibeamten Interesse an den Beiden festgenommenen jungen Männern. „Keine Seltenheit das Einbrecher mit neuen Identitäten ihre Taten begehen“, so ein Beamter vor Ort, „aber die Fingerabdrücke so wie in diesem Fall, sind dann eindeutig.“

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"