GesundheitTostedt

Hunderte warten vor Corona-Test-Drive-In und blockieren Bundesstraße

Tostedt. Hunderte Menschen wollten sich am Mittwochabend in Tostedt im Landkreis Harburg bei einem Corona-Drive-In-Testzentrum testen lassen und haben damit zu einem Verkehrschaos in dem Ort und langen Staus auf der Bundesstraße 75 geführt. Nachdem am Mittwoch in Niedersachsen die 2G-Plus-Regelung in Kraft getreten ist, haben Hunderte Autofahrer den gesamten Tag über die Testmöglichkeit in einem Zelt auf einem ehemaligen Supermarktparkplatz an der Straße Am Westbahnhof genutzt. Zum Feierabendverkehr ab 16 Uhr wollten gleichzeitig so viele Autofahrer zu dem Testzentrum fahren, dass es einen Rückstau vom Parkplatz, über die Zufahrtstraße bis auf die B 75 gab. Die zum Testgelände abbiegenden Autofahrer blockierten beide Fahrspuren der Bundesstraße. In der Folge staute es sich im gesamten Ort auf gut zwei Kilometern. Auch die Ausweichstraßen waren zeitweise überfüllt. Einige Fahrer verloren die Geduld und versuchten im Gegenverkehr am Stau vorbeizufahren. Dabei kam es zu mehreren beinahe Unfällen. Gegen 19 Uhr hatten sich die größten Verkehrsbehinderungen aufgelöst. Laut Anwohnern war es der erste Tag, an dem so viele Menschen gleichzeitig zum Testzentrum wollten.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"