Sport

VTH-Damen feiern zweiten Sieg in der Rückrunde

Neugraben-Fischbek. Die 1. Damen des Volleyball-Team Hamburg haben auch das zweite Spiel der Rückrunde gewonnen. Am Samstag (27.11.) bezwangen sie in der Regionalliga Nord den SC Alstertal-Langenhorn klar mit 3:0 (25:15, 26:24, 25:16). Dass die Neugrabenerinnen damit einen weiteren Heimsieg feierten, war alles andere als geplant. Eigentlich sollte die Partie auswärts stattfinden, doch in Langenhorn sorgte der Hallenboden für Probleme. So wurde die Partie am Vorabend kurzfristig in die CU Arena verlegt.

„Ein ganz großes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer“, sagte VTH-Trainer Gerd Grün. „Am Vorabend um 19 Uhr stand fest, dass wir in unserer Halle spielen, und um 19.45 Uhr hatten wir bereits Hallensprecherinnen, Ballkinder sowie ein fleißiges Aufbau- und Technikteam zusammen.“

Das Helferteam sah dann am Samstag einen starken Beginn der VTH-Damen. Nach einem deutlichen 25:15-Satzgewinn sah es bereits nach einem klaren Erfolg für die Spontan-Gastgeberinnen aus. Jedoch steckte das Tabellenschlusslicht aus Langenhorn nicht auf und zeigte im zweiten Satz sowohl spielerisch als auch kämpferisch, dass man das SCALa-Team nicht zu früh abschreiben darf.

Nach einem zwischenzeitlichen Fünfpunkterückstand bei 15:20 kämpften sich die VTH-Damen in den Satz zurück und besiegten ihren „Zweiter-Satz-Fluch“. Mit 26:24 ging auch der zweite Abschnitt an das VT Hamburg. Satz drei spielten die Neugrabenerinnen dann konzentriert von vorne weg. Leonie Hansen glänzte über die Mitte, die Präzision stimmte. Nach dem Punkt zum 25:16 jubelten die Damen aus Süderelbe.

„Zum ersten Mal in dieser Saison haben wir den zweiten Satz gewonnen“, freute sich VTH-Libera Sophia Striecks. „Und das war nicht einfach. Toll, dass wir das Spiel dann sogar 3:0 gewinnen konnten.“ Für die VTH-Damen war es bereits der fünfte Sieg im achten Saisonspiel. Als Tabellendritter klopfen sie derzeit an die Aufstiegs-Playoffs.

Das nächste Spiel des VT Hamburg steht am Samstag, den 11. Dezember an. Dann werden die VTH-Damen in eine andere Halle ausweichen müssen. Das geplante Heimspiel in der CU Arena gegen die zweite Mannschaft des Eimsbütteler TV muss einer anderen Veranstaltung weichen und wird daher verlegt. Das nächste Heimspiel in der CU Arena findet dann am 9. Januar um 16 Uhr gegen WiWa Hamburg statt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert