Stade

Glatteis am Morgen führt zu einigen Unfällen im Landkreis – Autofahrer in Horneburg leicht verletzt

Stade. Das in den heutigen Morgenstunden zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr auftretende Glatteis hat nur zu wenigen Unfällen im Landkreis geführt. In den meisten Fällen entstand dabei nur Sachschaden. In Horneburg auf der Bundesstraße 73 wurde ein Autofahrer leicht verletzt nachdem er alleinbeteiligt auf gerader Strecke zwischen Horneburg und Dollern nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren war. Der BMW des 23-jährigen Nottensdorfers kam dabei auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte durch couragierte Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde nach der Erstversorgung mit leichten Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Da es zunächst gemeldet wurde, dass der PKW möglicherweise brennen könnte und eine Person darin eingeschlossen wäre, wurde die Feuerwehr Horneburg alarmiert und rückte an. Die Feuerwehrleute brauchten dann aber vor Ort zum Glück nicht mehr eingreifen und konnten wieder einrücken. Die Bundesstraße musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Polizei vorbeigeleitet. Es kam zu leichten Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"