Neugraben-Fischbek

Volltrunken und übergriffig: Mann grapscht Frauen am Bahnhof Neugraben an

Neugraben-Fischbek. Eine Nötigung an mehreren Fahrgästen einer Buslinie wird einem 36-jährigen deutschen Staatsangehörigen vorgeworfen. Er hatte am 26. November unter anderem eine Schülerin einer nahegelegenen Grundschule belästigt. Dabei ist davon auszugehen, dass seine Tat sexuell motiviert war. Der Mann stieg an der Haltestelle S-Bahn Neugraben in den Bus und fasste Frauen unsittlich an, danach hatte er den Bus wieder verlassen und auch in der Wartezone Fahrgäste belästigt. Angezeigt wurde allerdings nur eine, der dem Mann vorgeworfenen Taten. Der Mann konnte von der Polizei vor Ort angetroffen werden und wurde zunächst in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab 2,89 Promille. Später wurde der Mann mangels Haftgründen wieder entlassen. Das LKA 183 bearbeitet diesen Fall. Die Schule nahm das zum Anlass, über einen Elternbrief von dem Vorfall zu informieren.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"