Harburg

9. Harburger Nachhaltigkeitspreis vergeben

Harburg. Am 26. November wurde im Rahmen einer Online-Veranstaltung der 9. Harburger Nachhaltigkeitspreis verliehen. Drei der insgesamt 22 Bewerbungs-Projekte schafften es auf das Siegertreppchen. 2.500 EUR sprach die Jury dem Forschungs-Projekt „Das Nanopflaster – Eine Idee zum Erhalt unserer Brücken“ zu. Es wird derzeit an der TUHH von Prof. Dr. Marcus Rutner und seinem Team zur kostengünstigen, material- und umwelt- und klimaschonenden Reparatur von Brücken entwickelt. 1.500 EUR bekam das nebenberuflich geführte Start-Up-Unternehmen „Unverpackt Süderelbe“ für ihren Marktstand in Harburg und Neugraben. Die DRK-Obdachlosenherberge überzeugte mit dem Projekt „Summ, summ, summ – ökologisch, sozial, nachhaltig. Bienenwachsstücher von und für Obdachlose“ und erhielt 1.000 EUR. Mehr dazu unter https://www.harburg21.de/de/aktuelles/detailansicht/forschung-wirtschaft-und-soziales-gewinnen-beim-9-harburger-nachhaltigkeitspreis/

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"