Neugraben-Fischbek

Bus erfasst 11-jährige Fahrradfahrerin und verletzt sie schwer

Neugraben-Fischbek. Der Fahrer eines Linienbusses hat heute Nachmittag ein 11-jähriges Mädchen beim Überqueren der Fahrbahn auf der Neuwiedenthaler Straße übersehen. Das Kind wurde mit dem Fahrrad erfasst und gegen die Frontscheibe des Fahrzeugs geschleudert. Dort wurde es vom Busfahrer und weiteren Ersthelfern versorgt, bevor die Retter am Unfallort eintrafen. Für die Spurensicherung wurde nach dem Transport des Kindes in ein Krankenhaus die Straße gesperrt.

 

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

    1. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung hat uns diese Information noch nicht vorgelegen. Es ist aber tatsächlich so, dass motorisierte Fahrzeugführer der „Gefährdungshaftung“ unterliegen. Alleine die Tatsache, dass der Bus also motorisiert ist, nimmt ihn (und damit den Fahrer) gegenüber nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern in Haftung. Da ist es also gut möglich, dass den Fahrer die alleinige Schuld trifft. Aber letztlich entscheiden das Richter, was auch gut so ist. Die Gefährdungshaftung ist aber tatsächlich Bestandteil der StVO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"