Landkreis Harburg

Dachstuhl eines verlassenen Einfamilienhauses brennt

Grauen. Ein seit Jahren verlassenes Einfamilienhaus ist am Sonntagmorgen in Grauen im Landkreis Harburg durch ein Feuer zerstört worden. Nach ersten Polizeiangaben meldete eine Anwohnerin gegen 7:50 Uhr, dass der Dachstuhl des Wohnhauses im Grauener Sahl in Flammen stehen würde. Alarmierte Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen des Brandes auf zwei nebenstehende und ebenfalls zum Grundstück gehörenden Gebäude verhindern. Das etwa 200 Quadratmeter große Einfamilienhaus wurde durch das Feuer zerstört. Der Dachstuhl brannte fast vollständig nieder. Wieso das Feuer in dem seit etwa fünf Jahren verlassenen Wohnhaus ausbrach, ist bisher unklar. Das Gebäude war zu großen Teilen noch möbliert. Die Tatortgruppe der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft auch, ob möglicherweise eine Brandstiftung Ursache für den Brand war. Einen technischen Defekt können die Beamten nahezu ausschließen, da das Gebäude nicht mehr am Stromnetz angeschlossen war.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"