Stade

Auseinandersetzung zwischen sechs jungen Männer am Stader Bahnhof

Stade. Am gestrigen Abend kam es zwischen 19:00 Uhr und 19:40 Uhr am Stader Bahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mindestens sechs jungen Männer. Aufmerksame Zeugen hatten den Streit beobachtet und die Polizei informiert. Insgesamt sechs Streifenwagen aus Stade und den umliegenden Dienststellen wurden daraufhin sofort eingesetzt. Vor Ort konnte nach Beruhigung der Lage nicht geklärt werden, was der Grund für die Auseinandersetzung war, die Beteiligten machten dazu bisher keine oder nur völlig unterschiedliche Angaben. Einer der Männer hat bei dem Vorfall eine Verletzung durch Reizstoff davongetragen, ein anderer wies eine Verletzung auf, die möglicherweise von einem Messereinsatz stammen könnte. Der 16-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Elbeklinikum eingeliefert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort lösten sich die Personengruppen auf. Durch die eingesetzten Beamten wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Um den Vorfall aufklären zu können, ist die Polizei nun auf die Hilfe von Zeugen angewiesen, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-10215 bei der Stader Polizei zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert