Winsen

Weihnachten nicht alleine feiern: Heiligabend in der Tagespflege

Salzhausen. Normalerweise hat die Johanniter-Tagespflege in Salzhausen wochentags von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. An Heiligenabend gibt es eine Sonderöffnung – dann werden die Mitarbeitenden 14 Tagesgäste empfangen, um gemeinsam ein paar weihnachtliche Stunden zu verbringen.

Die meisten Senioren kommen in die Einrichtung, damit ihre pflegenden Angehörigen noch in Ruhe Einkäufe erledigen und die letzten Dinge fürs Fest vorbereiten können. Doch es gibt auch Tagesgäste, die keine Angehörigen mehr haben oder deren Verwandtschaft so weit weg wohnt, dass man sich – auch wegen der angespannten Coronalage – dagegen entschieden hat, ein Familienfest zu feiern. „Wir freuen uns, dass wir all jenen, die allein zu Hause sind, die Möglichkeit geben können, ein paar weihnachtliche Stunden in netter Gesellschaft zu verbringen“, erzählt Katja Wittmershaus, Leitung der Johanniter-Tagespflege Salzhausen.

In der Adventszeit haben die Mitarbeitenden die gesamte Tagespflege festlich geschmückt. „An Heiligabend werden wir Weihnachtslieder hören, unseren Tannenbaum bestaunen, eine Weihnachtsgeschichte vorlesen und die feierliche Stimmung genießen. In diesem Jahr gibt es außerdem einen Brunch“, sagt Wittmershaus. Wenn es die Wetterlage zulässt, können die Tagesgäste, die Lust darauf haben, einen kurzen Winterspazierung machen. „Natürlich wird es etwas besinnlicher und ruhiger an diesem besonderen Tag. Aber unsere Tagesgäste sind einfach dankbar für die Stunden, die wir hier weihnachtliche Stimmung zaubern.“

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"