Harburg

Schwerer Unfall auf B73 in Harburg

Harburg. Kurz nach 18 Uhr kam es in Harburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich mutmaßlich beide Verkehrsteilnehmer nicht an die Straßenverkehrsordnung gehalten haben. Dabei überfuhr der 40-jährige Fahrer eines Opel Astra nach dem Verlassen einer Tankstelle verbotswidrig die durchgezogene Linie auf der Stader Straße um in Fahrtrichtung Neugraben abzubiegen. Dabei übersah er den 19-jährigen Fahrer eines BMW, der womöglich zu schnell unterwegs war und zuvor über die Kreuzung am Schloßmühlendamm fuhr.

Der 19-jährige erfasste das Fahrzeug des 40-jährigen mit erheblicher Wucht und schleuderte den Opel quer über die Straße. Dabei kam das Fahrzeug erst an der Abgrenzung zu den Gleisen zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt, beide Autofahrer mussten nach rettungsdienstlicher Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"