Stade

Feuer in Drochtersener REWE-Markt richtet Sachschaden in Millionenhöhe an

Stade. Am gestrigen frühen Abend gegen kurz vor 19:15 Uhr wurde der Feuerwehr und der Polizei eine Rauchentwicklung aus dem REWE-Markt in der Drochterser Straße in Drochtersen gemeldet. Nachdem Großalarm für die Feuerwehren ausgelöst wurde, rückten die Ortswehren Drochtersen, Assel, Dornbusch, Asselermoor, Hüll sowie der 1. Zug der Ortswehr Stade alarmiert.

Den eingesetzten Feuerwehrleuten gelang es dann schnell, den Brand im Markt zu löschen. Um weitere Brandnester ausschließen zu können, mussten Teile der Deckenverkleidung abgenommen und diese dann mit einer Wärmebildkamera untersucht werden. Auch die Dachflächen wurden mit Hilfe der Stader Drehleiter entsprechend inspiziert. Daran anschließend wurden die Markträumlichkeiten und die beiden Wohnungen darüber umfangreich gelüftet. Erst danach konnten die Bewohner diese wieder benutzen.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, der Rettungsdienst wurde durch die DRK-Bereitschaften aus Drochtersen und Stade abgelöst, die Helferinnen und Helfer brauchten aber nicht eingreifen. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung wurde ein Großteil der Ware des Marktes in Mitleidenschaft und auch das Gebäude von Innen erheblich verschmutzt. Der Markt wird in der nächsten Woche am Montag nicht wie gewohnt geöffnet, hier sind zunächst umfangreiche Reinigungs- und Sanierungsmaßnahmen erforderlich.

Warum der Brand im Bereich der Kühltresen im Kassenbereich ausgebrochen ist, steht zur Zeit noch nicht fest. Polizeibeamte und Brandermittler aus Stade haben noch vor Ort die ersten Untersuchungen vorgenommen. Genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Stader Polizeiinspektion erwartet, die in den kommenden Tagen anlaufen werden. Der angerichtete Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Feuerwehr und Polizei auf über 1.000.000 Euro belaufen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"