Kolumnen

Besinnliche Tage zwischen den Jahren und gute Wünsche zum neuen Jahr!

Liebe Leserinnen und Leser,

es war alles sehr schön, aber eher hektisch am Heiligen Abend, am ersten und zweiten Feiertag? Dann kommt jetzt die Zeit, in der wir alle ein bisschen zur Ruhe kommen können, die Zeit „zwischen den Jahren“, wie man sie nennt: vielleicht nicht arbeiten müssen, lange ausschlafen, stundenlang frühstücken – und Weihnachten im immer noch schön geschmückten Zuhause noch einmal Revue passieren lassen. Bei einem gemütlichen Tee- oder Kaffeestündchen mit Kerzenlicht, sich eingekuschelt in die Couch über die Geschenke freuen – wie wunderbar entspannend das alles! Dazu passt dann auch noch ein schönes Weihnachtslied, denn im christlichen Sinne ist das Fest ja auch noch nicht vorbei. Darum präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle auch gern den diesjährigen Weihnachtssong der Neu Wulmstorfer Musiker-Familie „NEUMANN!“, langjährige Wegbegleiter des NETZWERK NORDDEUTSCHLANDs. „Stille Nacht“ – gesungen von Helgrid und Ok-Hee Neumann, begleitet am Klavier von Willi Neumann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fast unbeschreiblich schön, oder? Da kann man beim Zuhören nochmal richtig abtauchen in die Weihnachts-Emotionen pur!  Und die Hoffnung pflegen, die Familie NEUMANN! im nächsten Jahr wieder live erleben zu können, in der Lutherkirche, beim Shanty-Chor „De Windjammers“ – wir werden dabei sein, wo immer es möglich ist! Danke, liebe Helgrid, liebe Ok-Hee, danke, lieber Willi, für diesen bewegenden Beitrag!

Das neue Jahr – nun steht es schon fast vor der Tür!

Und wir alle wünschen und hoffen, dass 2022 ein gutes Jahr wird, vor allem ein gesundes.

Nach knapp zwei Jahren Pandemie mit ihren unterschiedlichsten Auswirkungen ist jeder von uns mehr oder weniger „geschlaucht“. Und doch tief im Inneren ein Stück weit dankbar und demütig, dass wir bislang im Vergleich zu anderen Ländern noch recht gut davon gekommen sind.

Das macht uns (hoffentlich!) gefeit gegen weitere Veränderungen – denn die werden kommen und gelebt und bewältigt werden müssen. Nicht nur hinsichtlich des Corona-Virus, sondern auch in wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen Bereichen. So wird beispielsweise auch der Klimaschutz ein Riesen-Thema für uns alle sein – denn wenn es uns nicht gelingt, die Klimaziele einzuhalten, brauchen wir uns über alles andere auch keine Gedanken mehr zu machen.

Aber wir werden nicht schwarzmalen, sondern sehen, was auf uns zukommt im neuen Jahr. Und getreu der Devise „Man wächst mit den Aufgaben …“, schaffen, was geschafft werden muss.

Gehen wir also kraftvoll ins neue Jahr. Gemeinsam. Denn das menschliche Miteinander ist die Basis für ein gesundes, friedliches, erfülltes und glückliches Leben.

In diesem Sinne: ein gutes neues Jahr!
Ihr Team vom NETZWERK NORDEUTSCHLAND – Sylvia Karasch +  Andreas Scharnberg + Björn Kempcke

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"