Neuland

Polizei löst illegale Party in Neuland auf

Neuland. Am frühen Morgen des 2. Januar bekam die Polizei einen Hinweis auf eine größere illegale Party in Neuland. Als zunächst zivile Beamte vor Ort eintrafen, stellten sie gegen 2 Uhr fest, dass etwa 100 zumeist junge Leute in einem Bootshaus feierten. Die Polizei bereitete sich auf einen Zugriff vor und zog 10 Streifenwagen sowie jeweils vier Fahrzeuge der Bereitschaftspolizei und aus dem zivilen Bereich hinzu. Darunter befanden sich auch vier Diensthundeführer.

Foto: Blaulicht-News.de

Nachdem erste Partygäste die Beamten wahrgenommen hatten, versuchten sie das Gelände in Richtung Eisenbahnbrücke zu verlassen, kamen aber nicht weit. Die Polizisten stellten von 30 Personen die Personalien fest, auf diese wartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren und ein Bußgeld von 500 Euro. Im inneren des Gebäudes befanden sich noch mehrere feiernde Gäste und konsumierten Alkohol, obwohl die Musik bereits beim Anblick der Polizisten ausgestellt wurde. Niemand übernahm die Verantwortung für diese Party, ein Veranstalter konnte nicht ermittelt werden. Bei einem Gast wurde ein Blanko-Impfausweis gefunden. Die Party wurde von der Polizei beendet und die Jugendlichen nach Hause geschickt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert