Stade

Nach tödlichem Verkehrsunfall sucht Polizei Zeugen

Stade. Am frühen Montagabend gegen 18:50 Uhr ist es in Stade in der Straße „Am Hohenwedel“ zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 74-jähriger Stader war zu der Zeit mit seinem Seat-Ibiza stadtauswärts in Richtung Schölisch unterwegs und dann aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer hatten noch versucht, den leblosen Mann bereits im Auto wiederzubeleben.

Nachdem der Verunglückte durch die zuerst eintreffenden Polizeibeamten und einen Stader Feuerwehrmann aus dem Auto geholt werden konnte, musste er schließlich nach der Erstversorgung am Unfallort vom Stader Notarzt vom Rettungsdienst unter Reanimationsbedingungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden. Trotz aller Bemühungen konnten die Ärzte ihm dort nicht mehr helfen und er verstarb kurze Zeit später.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist eine medizinische Ursache für den Unfall und den Tod des Mannes wahrscheinlich. Sein Fahrzeug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die angerückten Feuerwehrleute des 1. Zuges der Ortswehr Stade unterstützten den Rettungsdienst und sicherten das Unfallfahrzeug ab. Entgegen ersten Meldungen war der Fahrer nicht im Fahrzeug eingeklemmt und der PKW stand auch nicht in Brand.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas zur Fahrweise des Fahrers vor dem Unfall sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"