Hamburg

Polizei löst Hochzeitsfeier mit 60 Personen auf

Hamburg. Am Freitagabend gegen 18:30 Uhr meldet ein Zeuge telefonisch, er habe eine große Party am Ausschläger Weg beobachtet. Mehrere Streifenwagen und etliche Mannschaftswagen der Bereitschaftspolizei machten sich auf den Weg. Zusätzlich machten sich Mitarbeiter des Bezirksamt Hamburg-Mitte bereit.

Während der Kontrolle des Restaurants stellten die Beamten fest, dass weder Kontaktnachverfolgung noch Maskenpflicht eingehalten wurden. Jeder der 60 Gäste erwartet ein Bußgeld von 150 Euro. Das Restaurant wurde behördlicherseits für 14 Tage geschlossen. Auch hier droht ein Bußgeld von 5000 Euro.

Im Anschluss überprüften die Beamten noch zwei Shisha-Bars. Eine der Bars in Hammerbrook wurde zum wiederholten Male geschlossen, weil die Sicherheitsvorgaben rund um die Regeln zur Shishanutzung nicht eingehalten wurden.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"