Seevetal

Over: Pappeln am Sportplatz müssen gefällt werden

Over. Die Pappeln entlang der Neuen Deichstraße (K 25) in Over müssen gefällt werden. Bei Stürmen brachen in den letzten Jahren immer wieder große Teile der Bäume auf die Kreisstraße und den angrenzenden Fuß- und Radweg. Zuletzt war es das Sturmtief „Ignatz“, dass im Oktober vergangenen Jahres verantwortlich dafür war, dass eine Pappel auf die Kreisstraße stürzte.

Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede überzeugte sich jetzt vor Ort von dem schlechten Zustand der Bäume: „Die Pappeln haben ihr Lebensalter erreicht. Damit keiner zu Schaden kommt müssen wir reagieren. Eine solche Entscheidung ist immer schwierig. Das Fällen einzelner Bäume würde aber die gesamte Baumreihe instabiler machen und die Gefahr weiterer Astabwürfe noch erhöhen. Als Ersatz wollen wir den heimischen Weißdorn anpflanzen. Dieser Baum wird nicht so hoch und bietet zudem Insekten und Vögeln Nahrung und Unterschlupf.“

Die Fällungen beginnen ab Montag, 24. Januar. Die Neue Deichstraße muss hierfür halbseitig gesperrt werden. Einzelne weitere Baumfällungen sind im Gemeindegebiet noch bis Ende Februar zu erwarten.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"