Stade

Jugendliche böllern Gartenhaus in Brand

Stade. Am gestrigen späten Abend gegen kurz vor 22:00 Uhr wurde der Feuerwehr und der Polizei der Brand eines Gartenhauses in der der Straße Kälberbrook in Himmelpforten gemeldet. Jugendliche hatten offenbar Böller in das ca. 2 x 3 Meter große Holzhaus geworfen und damit den Brand ausgelöst. Der Hauseigentümer hatte einen lauten Knall gehört und dann den Rauch bemerkt. Er versuchte noch bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Himmelpforten, Hammah und Breitenwisch den Brand zu löschen. Das Feuer konnte von den angerückten 30 Feuerwehrleuten schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden bevor es sich weiter ausbreiten konnte. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen hatten vier Jugendliche beobachtet, die nach dem Brandausbruch weggelaufen waren. Nach ihnen wird nun gefahndet. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brandausbruch oder den vier Jugendlichen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04144-606080 zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"