Veddel

Polizei untersagt Party: 300 feiern Hochzeit auf der Veddel

Veddel. Gut 300 Gäste einer Hochzeit in einer Eventhalle auf der Veddel wurden am Samstagabend auffällig, weil sie in den umliegenden Straßen ihre Fahrzeuge auf Gehwegen und in Kreuzungen parkten und damit auf Unverständnis stießen. Auch war die Musik lautstark zu hören, schlussendlich rief ein Anwohner die Polizei. Mit zwei Streifenwagen rückten die Ordnungshüter an und mussten feststellen, dass weder die Kontaktverfolgung, noch irgendeine andere Regel aus der Corona-Eindämmungsverordnung eingehalten wurde.

Mitglieder der rumänischen Großfamilie gaben gegenüber dem Reporter vor Ort an, weder geimpft zu sein, noch an die Existenz des Virus zu glauben. Während die Polizei vor Ort ist, treffen zahlreiche neue Gäste ein. Die Beamten verzichteten aber auf eine Kontrolle des Impfstatus. Stattdessen hat man den Kontakt zum Veranstalter gesucht und ihm die Fortführung der Veranstaltung untersagt. In der Vergangenheit ist die Veranstaltungsstätte aufgrund massiver Mängel beim Brandschutz und weiterer Verstöße gegen die Gaststättenverordnung aufgefallen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.