Rönneburg

Drei Verletzte nach Löschversuch im Wäschekeller

Rönneburg. Am Dienstagabend kam es in einem Reihenhaus im Horlebuschweg zu einem Feuer. Gegen 17 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr an um brennende Wäsche im Keller zu löschen. Die beiden Senioren, die das Haus bewohnen, hatten zuvor versucht, die Flammen mit den Händen zu ersticken, zogen sich dabei aber erhebliche Brandverletzungen zu. Beide wurden dem Krankenhaus Boberg zugeliefert, welches auf Brandverletzungen spezialisiert ist. Eine weitere, derzeit bettlägerige Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in das AKH verbracht.

 

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"