HausbruchPolitikSport

Metin Hakverdi auf Stippvisite bei der HNT

Hausbruch. Im Frühjahr 2021 war Metin Hakverdi, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Hamburg-Bergedorf und Harburg, bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) zu Gast, um sich einen Überblick über die Vereinsentwicklung und die Sportinfrastruktur vor Ort zu verschaffen. Zum Ende dieses Treffens wurde vereinbart, dass es Anfang 2022 einen neuerlichen Austausch geben sollte. Am Dienstag war es dann so weit und Metin Hakverdi war erneut auf Stippvisite bei der HNT. Neben der Weiterentwicklung der Bezirkssportanlage Opferberg zum möglichen Sportpark Opferberg wurde intensiv über die aktuelle Sanierung der Laufbahn und die damit verbundenen Möglichkeiten diskutiert.

HNT-Präsident Mark Schepanski freute sich, neben Hakverdi mit Hennig Reh und Holger Böhm von der SPD-Fraktion des Bezirks Harburg auch Vertreter aus der Regionalpolitik begrüßen zu können. „Wir sind sehr dankbar für den vertrauensvollen und konstruktiven Austausch“, sagte Schepanski, „Das zeigt auch, dass wir in den letzten Jahren vieles richtig gemacht haben.“ Vereinsinterne Unterstützung erhielt der HNT-Präsident von seinem Vizepräsidenten Reinhold Stehr sowie den beiden Geschäftsführern Klaus Jakobs und Mark Schütter.

Metin Hakverdi zeigte sich im Verlauf der Diskussion als sehr aufmerksamer Zuhörer, der die aktuellen Entwicklungen bei der HNT sehr positiv bewertet. „Es beeindruckt mich einmal mehr, mit wie viel Engagement hier agiert wird“, erklärte Hakverdi. „Das ist wichtig für den Verein, aber auch für Süderelbe insgesamt.“

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"