Maschen

Baum stürzt auf A39 – diverse Fahrzeuge fahren über oder in den Baum

Maschen. Ein umgestürzter Baum auf der A39, Richtungsfahrbahn Lüneburg, hat am Sonnabend morgen zwischen den Anschlussstellen Maschen und Winsen-West für eine erhebliche Beschädigung an mehreren Fahrzeugen und eine Vollsperrung der Autobahn gesorgt. Der Baum war kurz nach 7.00 Uhr umgestürzt und auf die Richtungsfahrbahn Lüneburg gefallen. Mehrere Verkehrsteilnehmer erkannten das Hindernis in der Dunkelheit nicht oder viel zu spät und fuhren in den Baum hinein. Die Fahrzeuge blieben im Anschluss an die Kollision mit teilweise erheblichen Beschädigungen hinter der Unfallstelle stehen. Zur Beseitigung des Baums wurde um 7.18 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Maschen durch die Winsener Rettungsleitstelle alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte war der Baum schon zu großen Teilen zerlegt, die Feuerwehr sammelte die Überbleibsel des Baums von der Autobahn und zersägte den restlichen Stamm. Glücklicherweise wurden durch den Unfall keine Menschen verletzt. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut 30 Minuten beendet. Die Höhe der entstandenen Schäden muss nun von Experten ermittelt werden. Die Autobahn musste für die Dauer der Aufräumarbeiten zunächst voll gesperrt werden, im weiteren Verlauf blieb die Hauptfahrspur gesperrt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.