Seevetal

Dauerregen hält Seevetaler Feuerwehr in Bewegung

Seevetal. Stundenlanger, ergiebiger Dauerregen hat am Sonntag in der Gemeinde Seevetal zu zahlreichen Hilfeleistungseinsätzen für die Feuerwehren geführt. Besonders betroffen waren Hittfeld und Meckelfeld, hier mussten rund zehn Einsatzstellen angefahren und teilweise Hilfe geleistet werden. Um 12.38 Uhr war zunächst die Feuerwehr Hittfeld durch die Winsener Rettungsleitstelle in den Hohlweg in Emmelndorf gerufen worden. Dort strömte das Regenwasser über einen Acker in eine Senke und drohte von dort in Keller von Wohnhäusern zu laufen. Die Feuerwehr Hittfeld pumpte das Wasser in umliegende Gräben und beseitigte so die Gefahr. Um 13.18 Uhr rückte die Feuerwehr Fleestedt in die Straße Jesdal aus, hier war ein Baum umgestürzt. Diesen beseitigte die Feuerwehr mit Hilfe einer Motorkettensäge. Die Feuerwehr Lindhorst wurde um 13.51 Uhr in die Emmelndorfer Straße in Emmelndorf gerufen, hier stand die Straße unter der dortigen Bahnunterführung unter Wasser.

Die Einsatzkräfte zogen hier mehrere Gullideckel und reinigten die verstopften Auffangbehälter, das Wasser konnte so rasch abfließen. Ein aufwendiger Einsatz spielte sich fast zeitgleich in der Straße „Zu den Reetwiesen“ in Hittfeld ab. Hier hatte der Dauerregen eine kleine Senke direkt in unmittelbarer Nähe zu einer Tennishalle überflutet, das Wasser drohte in die Tennishalle zu laufen. Kräfte der Feuerwehren Fleestedt und Hittfeld setzten eine Tauchpumpe ein, um das Wasser abzupumpen. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Beckedorf/Metzendorf nachalarmiert. Mit Hilfe einer leistungsstarken Lenzpumpe wurde die großflächige Überflutung schließlich beseitigt und so die Tennishalle vor dem Wasser geschützt. Die Feuerwehr Meckelfeld rückte in die Höpenstraße aus, hier drohte Wasser ein Grundstück zu überfluten. Im Wagenwerksweg war die Seeve über die Ufer getreten, eine Hilfe durch die Feuerwehr war hier nicht möglich, die Einsatzstelle wurde an Verantwortliche vom Deichverband übergeben. Weiterhin musste in der Bürgermeister-Heitmann Straße ein Keller ausgepumpt werden. Die Feuerwehr Hittfeld beseitigte schließlich in der Maschener Straße eine Straßenüberflutung, und um 16.43 Uhr rückte die Feuerwehr Hittfeld in die Straße „Weißer Kamp“ aus, hier war ein Baum umgestürzt, der mit Hilfe einer Motorkettensäge beseitigt wurde.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"