Stade

Sattelzug stürzt auf Landesstraße in Drochtersen um – Bergung über mehrere Stunden

Stade. Am heutigen Vormittag gegen 8:45 Uhr ist es auf der Landesstraße 111 zwischen Dornbusch und Nindorf zu einem Unfall gekommen, der noch längere Zeit für eine Vollsperrung der Straße sorgt. Ein 35-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Freiburg war mit seinem Fahrzeug auf der L111 unterwegs und dann aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab in den Seitenraum geraten. Es gelang ihm nicht das Fahrzeug wieder komplett auf die Straße zurückzubekommen, beim Versuch kam der schwere, mit Kies beladene LKW dann quer zur Fahrbahn und stürzte auf die Beifahrerseite.

Durch den Unfall wurde die Landesstraße komplett blockiert. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten werden sich voraussichtlich über den gesamten Vormittag hinziehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und nach der Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Die Feuerwehr aus Dornbusch rückte an der Einsatzstelle an und sicherten den Unfall-LKW ab. Die Feuerwehrleute unterstützten die Polizei bei der Umleitung des Verkehrs bis zur Einrichtung einer entsprechenden Absperrung und Beschilderung durch die Straßenmeisterei. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.