Landkreis Harburg

Feuerwehr löscht Stahlhärteofen und entraucht Werkhalle

Toppenstedt. Am Sonntagnachmittag geriet in einem Gewerbegebiet ein Stahlhärteofen in Brand. Nachdem eigene Löschversuche keinen Erfolg brachten, wurde über den Notruf 112 die Feuerwehr alarmiert. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die Freiwilligen Feuerwehren aus Toppenstedt und Garlstorf an der Einsatzstelle ein. Da alle Mitarbeiter die Werkhalle unverletzt verlassen hatten, wurde nach einer ersten Erkundung ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt.

Unter Einsatz von Löschschaum gelang es rasch, das Feuer im Ölsumpf der Maschine zu ersticken. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde der Brandort anschließend überprüft sowie die Halle mit einem Überdrucklüfter entraucht. Nach etwa 30 Minuten konnte der Einsatzort an den Eigentümer übergeben werden. Die Brandursachenermittlung hat die Polizei aufgenommen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.