Buchholz

Feuerwehr rettet Katze aus brennendem Haus

Buchholz. Gegen 14 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, die Anrufer meldeten einen Küchenbrand. Auf der Anfahrt nach Seppensen war dichter Brandrauch zu erkennen. Neben den Feuerwehren Buchholz und Holm wurde deshalb die Sprötzer Wehr ebenfalls alarmiert. Das zweigeschossige Wohnhaus im Gerstenkamp stand bei Ankunft bereits im Vollbrand, die Anwohner hatten das Gebäude bereits verlassen.

Durch explodierende Gaskartuschen wurden die Löscharbeiten erschwert. Mit äußerster Vorsicht kämpften sich die Feuerwehrleute weiter vor. Mittels Wärmebildkamera wurde anschließend nach Glutnestern gesucht, welche erfolgreich ausgemacht und gelöscht werden konnten. Zum Teil musste die Verkleidung abgenommen werden, da das Feuer stellenweise bis in die Dämmung und die  Unterkonstruktion eingedrungen war. 

Sicherheitshalber wurden mithilfe der Drehleiter Teile des Daches abgenommen, um auch hier nach weiteren Glutnestern  zu suchen. Eine Katze konnte während des Einsatzes gerettet werden. Die Einsatzstelle konnte gegen 16:00 Uhr wieder verlassen werden. 

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"