Winsen

Johanniter packen 100 Willkommenspakete für Geflüchtete

Winsen. Immer mehr Menschen flüchten derzeit aus den Kriegsgebieten der Ukraine nach Deutschland. Der Landkreis Harburg, das DRK und die Johanniter sowie die Städte und Gemeinden bereiten sich derzeit darauf vor, Geflüchtete aufzunehmen. Damit Ukrainer, die in den Landkreis Harburg kommen, mit dem Nötigsten versorgt sind, haben die Johanniter am Wochenende 100 Willkommenspakete gepackt. „Bei den Paketen haben wir darauf geachtet, dass sie Nahrungsmittel wie Mineralwasser, Saft, Kaffee, Zucker, Suppendosen, Marmelade und Honig enthalten, aber auch Hygieneartikel, wie Deo, Duschgel, Taschentücher und Damenhygieneprodukte“, sagt Kreisbereitschaftsführer Alexander Jansen. Neben 50 Paketen für Erwachsene gibt es je 25 für Säuglinge (0 bis 6 Monate) und Babys (6 bis 12 Monate). Diese wurden mit Windeln, Feuchttüchern, Flaschen, Milchpulver und Babygläschen bestückt. Insgesamt nahmen zehn ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an der Packaktion im Ortsverband Seevetal teil, bei der rund zwei Tonnen Material bewegt worden ist. Die Willkommenspakete stehen nun bereit, um an kurzfristig ankommende Geflüchtete im Landkreis Harburg in ihrer Erstunterkunft verteilt zu werden. „Für diese Situation sind wir als Hilfsorganisation da. Das ist es, wofür wir unsere Helfenden ausbilden, uns fortbilden, Material pflegen und einfach bereit stehen“, fasst Jansen die derzeitige Situation zusammen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.