Vorsicht Betrug

Bereits über 50 Taschendiebstähle seit Anfang des Jahres – Polizei ruft zur Wachsamkeit auf

Stade. Seit Anfang des Jahres hat die Zahl der Taschendiebstähle im Landkreis wieder stark zugenommen. Bei den verschiedenen Dienststellen in den Städten und Gemeinden wurden bereits über 50 Taten angezeigt. In den meisten Fällen haben Unbekannte in den Einkaufsmärkten und auf den Wochenmärkten die Gelegenheiten genutzt und Geldbörsen aus umgehängten oder im Einkaufswagen abgelegten Taschen an sich genommen und diese dann anschließend entwendet. In einigen Fällen wurden dann anschließend mit der erbeuteten EC-Karten Geldbeträge abgehoben, weil die Geschädigten unvorsichtigerweise auch gleich den Karten-Pin mit in der Geldbörse vermerkt hatten.

Die Beauftragte für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Stade, Polizeioberkommissarin Farina Stinski warnt in diesem Zusammenhang nochmals vor der Gefahr beim Einkaufen und gibt die folgenden Tipps:

– Führen sie nur benötigtes Bargeld oder Zahlungskarten mit sich
– Bewahren sie ihre Zahlungsmittel getrennt voneinander, am Körper in z.B. Brusttaschen oder Gürteltaschen auf
– Tragen sie Handtaschen immer mit der Verschlussseite am Körper und nach vorn gerichtet
– Halten sie ihre Handtasche immer geschlossen und nie unbeaufsichtigt
– Achten sie bei dichtem Gedränge noch intensiver auf ihre Wertsachen
– Bewahren sie ihren PIN bitte NICHT in der Geldbörse oder Handtasche auf

Am Mittwochvormittag nutzte sie zusammen mit einer Kollegin aus dem Fachkommissariat für Diebstahlangelegenheiten die Möglichkeit, auf dem Stader Wochenmarkt mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und diese persönlich aufzuklären und zu beraten.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"