Landkreis Harburg

Trockene Vegetation ist Ursache für Flächenbrände im Landkreis

Landkreis Harburg. Mehrere Flächenbrände beschäftigten am Sonnabend die Feuerwehren im Landkreis Harburg. So musste die FF Buchholz gleich zu drei Bränden in Buchholz und Reindorf ausrücken. Ein Brand am Kompostplatz in Drage erforderte den Einsatz der Feuerwehren Drage, Drennhausen/Elbstorf und Marschacht. Hier hielt ein Handwerker das Feuer mit Hilfe einer Plattschaufel bis zum Eintreffen der Wehren in Schach, sodass der Brand auf eine kleinere Fläche begrenzt werden konnte. Am Nachmittag rückte die Feuerwehr Jesteburg zu einer brennenden Grasfläche in den Reindorfer Feldweg aus.

Etwa  150 m² Grasfläche und Büsche gerieten aus ungeklärter Ursache in Toppenstedt hinter dem Schützenhaus in Brand. Die Feuerwehren Toppenstedt und Garlstorf konnten das Feuer mit zwei Strahlrohren rasch ablöschen.

Die Feuerwehr warnt: In weiten Teilen des Kreisgebietes gilt zur Zeit die zweithöchste Waldbrandwarnstufe. Aufgrund des ausbleibenden Niederschlages und des starken Windes ist die Vegetation in Feld und Flur auch aufgrund des noch fehlenden Pflanzenwachstums im Frühjahr gebietsweise knochentrocken. Die Feuerwehr bittet darum, kein offenes Feuer in der Natur zu entzünden und keine brennenden Zigarettenkippen aus dem Auto zu werfen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.